Monat: September 2014

Igel in der Tasche

Igel in der Tasche

“Der hat einen Igel in der Tasche”, meinte mein Kollege neulich. Gemeint war damit ein Herr aus dem süddeutschen Raum. Ich hatte nie zuvor dieses Sprichwort gehört und gehe aus diesem Grund davon aus, dass es hauptsächlich im Großraum Nordrhein-Westfalen verwendet wird.

 

Bedeutung von “Einen Igel in der Tasche haben”

Einen Igel in der Tasche haben
steht synonym für:

  • Geiz
  • geizige Person
  • Geizhals
  • Eine Person, die zwar gern Geld ausgibt, aber nicht gern das Eigene.
     

Metapher:
Man greift in die eigene Tasche oder Hosentasche um Geld herauszunehmen.
In dieser Tasche befindet sich ein Igel mit Stacheln. Greift man also in die Tasche, verletzt man sich. Zumindest ist es ein sehr unangenehmes Gefühl.
–> Menschen mit einem Igel in der Tasche zahlen nicht gern mit eigenem Geld

Im Beispiel galt die Redewendung einem Schwaben, denen ja das Klischee anhängt besonders geizig zu sein.

Igel auf Hand -web

 

Verbreitung

Igel - Frau -web
Igel sucht den Weg in die Tasche

 

Bisher habe ich den Spruch “Der hat wohl nen Igel in der Tasche” nur im Großraum Dortmund gehört. Ob dieser dem Volksmund oder vielleicht einem Film entstammt, ist mir nicht bekannt. Wahrscheinlich ist der Urpsrung bei irgendeinem Stammtischgespräch zu finden.

Vielleicht gilt er ja generell nur für Schwaben?
 

Igel guckt erschrocken -web
Erschrockener Schwabe?

Habt ihr ein Bild gefunden auf dem jemand tatsächlich einen Igel in der Tasche hat?
Gibt es ähnliche Redewendungen?
Ist euch der Urpsrung dieses Spruchs bekannt?



Bildquellen:

Bild1 – Igel in Tasche: © Erika Hartmann  / pixelio.de (30.09.2014)
Bild2 – Igelbaby eingerollt: © Venise  / pixelio.de (30.09.2014)
Bild3 – Igel auf Schoß: © Bärbel Jobst  / pixelio.de (30.09.2014)
Bild4 – Igel erschrocken: © Falk Blümel  / pixelio.de (30.09.2014)

Bücherwurm auf Japanisch - hon no mushi

Bücherwurm auf Japanisch - hon no mushi

Was heißt eigentlich Bücherwurm auf Japanisch? Gibt es das überhaupt? Ja, es gibt ein sehr ähnliches Wort und es hat die selbe Bedeutung.  本の虫 (Hon no Mushi)

 

Bedeutung von “Hon no Mushi” (本の虫)

(Hon)
Hon ist das japanische Wort für Buch.

(Mushi)
bedeutet Insekt, Ungeziefer, Wurm

 

Bedeutung von Mushi und japanisches Verständnis

Zunächst einmal hat das japanische Mushi nichts mit dem deutschen Wort “Muschi” zu tun. Diese Assoziation drängt sich durch die gleiche Aussprache auf, ist aber natürlich maximal als Altherrenwitz verwertbar.

Der Bedeutungsumfang des Wortes “Mushi” umfasst neben dem eigentlichen Wurm noch weitere Kleintiere. Das wiederum führt zu einer anderen Vorstellung der Japaner, wenn sie das Wort “mushi” hören. Ich habe 4 Japaner befragt.

Japaner denken bei 虫 (Mushi) zunächst an:

  • fliegende Insekten
  • Käfer
  • und dann erst an Würmer

Bedeutung von Mushi - Bücherwurm

Japanischer Bücherwurm

Wo liegt nun aber der Unterschied zum deutschen “Bücherwurm” oder dem englischen “Book worm”? Sucht man auf japanisch nach Bildern zu 本の虫 findet man neben dem klassischen Bücherwurm noch ganz andere Figuren.

In der japanischen Vorstellung entspricht das Wort “Mushi” eben nicht ausschließlich dem Wurm, sondern bezeichnet eine größere Gruppe von Krabbelgetier.

Hier einige interessante Beispiele:

 

Beispiel 1: Bücherwurm Projekt der Kyoto Universität für ausländische Sprachen

(京都外国語大学:本の虫プロジェクト

hon-no-mushi-tokyogaikokugodaigaku

Der “Bücherwurm ist hier ein Käfer oder eine Art Biene oder Wespe. Es handelt sich auf jeden Fall um ein fliegendes Insekt und nicht um einen Wurm.
 

Beispiel 2: Bücherwurm Manifest der Yokohama Bibliothek

(横浜図書館の本の虫宣言)

hon-no-mushi-yokohama

Ob es sich hier um eine Motte, Fliege oder ein blaues Glühwürmchen handelt, kann ich nicht sagen. Aber es ist sicherlich ebenfalls kein Wurm.

 

Beispiel 3: Bücherwurm Charakter von NetCC

(横浜図書館の本の虫宣言3)

net-kyara-hon-no-mushi

Die japanische Seite NetCC (=Internet Charaktere Sammlung) hat diese Fantasiefigur als Bücherwurm inszeniert. Für mich sieht es aus wie ne Techno-Wespe oder sowas.

 

Fazit: Selbst wenn 本の虫 mit Bücherwurm durchaus absolut korrekt übersetzt werden kann, sind weitere Übersetzungen möglich. Dies liegt an der breiten Bedeutung des Wortes “mushi”

 


Bildquellen:
entstammen den Quellen, Grafik: eigene Darstellung

Quellen:
Kyoto Gaikokugo Daigaku: Hon no Mushi Project (Stand 24.09.2014)
2Yokohama Bibliothek: Hon no Mushi Manifest (Stand 24.09.2014)
3Net-Kyara: Hon no Mushi (Stand 24.09.2014)

Bach-machen

Bach-machen

Vorgekommen ist mir der Ausdruck bei der Familie Heinz Becker. Einer mitlerweile etwas angestaubten Comedy-TV-Serie Serie aus dem Saarland. Heinz Becker ist im Schwimmbad nachdem er seine Familie schon einige Zeit warten ließ. Er ruft dann für alle gut hörbar durch die Schwimmhalle:
Hilde, ich geh noch e Bach machen.”
Nachzuhören und zu sehen hier.

 

Bedeutung von “einen Bach machen”

Ein etwaigen Artikel gilt als rudimentär zu behandeln oder wegzulassen. Es heißt also “Ich geh (ä) Bach machen” und nicht “Ich geh einen Bach machen” :-) 

Bedeutung

  • Wasser lassen / urinieren
  • Pinkeln gehen

Herkunft
Umgangssprachlich und schwer einzuordnen.
Wahrscheinlich im Westmitteldeutschen1
(Saarländisch, Rheinfränkisch, Pfälzisch, Hessisch)

 

Die Geschichte von Heinz Becker zu anfangs möchte ich natürlich auch nicht vorenthalten. Hier die Schwimmbadfolge, der beliebten deutschen Serie. Natürlich samt dem Spruch zum Wasserlassen:

Bach machen bei 18:03 – Familie Heinz Becker “Abgetaucht”

Staffel 07, Episode 2 (Gesamt 37)2

 


Bildquelle: Eigenes Bildmaterial (Norwegen)

andere Quellen:

1MR Kartographer: Dialekte (Stand: 02.09.2014)
2Wikipedia: Heinz Becker (Stand: 02.09.2014)