Schlagwort: Trinken

Prost und Prostituierte

Prost und Prostituierte

Prost und Prostituierte klingen recht ähnlich und schreiben sich auch gleich. Das Klischee der Sekt oder Champagner trinkenden Edel-Hure hat sicher jeder vor Augen und wird in Film und Populärliteratur häufig aufgegriffen. Aber haben Sie den gleichen Wortstamm?

Nein, das haben Sie nicht. Aber eins nach dem anderen.
 

Bedeutung von Prost und Prostituierte

Prost
„Es sei zuträglich“ oder übertragen „zum Wohl“.
Trinkspruch auf die Gesundheit.

Prostitution
„zur Verfügung stellen“ oder „öffentlich preisgeben“ für sexuelle Dienste

 

Herkunft von Prost und Prostituierte

Prost
Prost ist die umgangssprachliche Form von Prosit.
Prosit wiederum ist die 3. Person singular des lateinischen Verbs „prodesse„.
Prodesse bedeutet nützen oder zuträglich sein
Prosit dann: es nütze oder es sei zuträglich¹

Prostituierte
Die Etymologie von Prostitution geht auf das lateinische „prostituere“ zurück.
Das Verb prostituere setzt sich aus „pro“ und „statuere“ zusammen.
Pro – vorn | Statuere – stellen, hinstellen
prostituere entsprechend: vorn hinstellen, anpreisen, zur Schau stellen2

 

Wortstamm Prost und Prostitution

Anhand unterschiedlichen Herkunft lässt sich leicht feststellen, dass beide Wörter einen unterschiedlichen Wortstamm haben müssen. Auch wenn beide aus dem lateinischen kommen, stammt Prost von einem einsilbigen Wort, Prostitution von einem zweisilbigen ab:

Wortstamm Prost Prostituierte

Wort Herkunft (lat.) Wortstamm Beispiele
Prost prodesse Pros Prost, Prosit
Prostituierte pro | statuere Prostitu Prostitution, Prostituierte

Silbentrennung
Pros|ti|tu|ier|te alternativ Pro|s|ti|tu|ier|te
Prost (keine Trennung)

 

Na dann Prost – Alternative Bedeutung

Prinzipiell ist der Trinkspruch Prost oder Prosit positiv gemeint. Es soll nützen und Energie geben, vielleicht auch Gesundheit. In anderen Ländern ist man da genauer.

Neben der positiven Bedeutung des Wortes Prost kann es aber auch eine negative haben.„Na dann Prost“ kann auch ironisch gemeint sein. Dann bedeuted es so viel wie, „Na wenn das so ist, dann steht ihm/ihr ja noch einiges bevor“.³

 


Bildquelle: flickr / Benjamin Linh VU (CC Lizenz)

Weitere Quellen:
¹ Wikipedia: Prosit, (12.04.2014)
² Dudenredaktion (Hrsg.) (2001): Duden Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. 3. Auflage. Mannheim: Dudenverlag, S. 634.
3 Kempcke, Günther (2000): Wörterbuch Deutsch als Fremdsprache. Berlin: de Gruyter, S.770.

 

Bierschlittschuh
Bierschlittschuh
Bierschlittschuh

B.: „Vor der Party mach ich euch Sandwiches. Bein uns nennt man solche Sandwiches „Bierschlittschuh“. Weil dann fließt es schneller runter.“

Als ich diese SMS las, war ich zum tausendsten Mal begeistern von Ungarn.

Bedeutung

sörkorcsolya [schörkotschojo] – salzige Speise, die zum Bier gegegessen wird (wrtl. „Bierschlittschuh“)

borkorcsolya [borkortschojo] – salziges Geback, was zum Wein getrunken wird (wrtl. „Weinschlittschuh“)

laut Ungarisch: Reisen mit Insider-Tipps.

Na dann, Egészségedre! :)

 

Bild: catasterist